Shagya-Araber im Schnee. Foto: Severin Klisch / KlischKlick

Shagya-Araber

Bis ich Wingardio kennenlernte, hatte ich noch nie von der Rasse Shagya-Arabern gehört und meistens bekommen die Menschen große Augen, wenn ich erzähle, dass ich mir einen (Shagya-)Araber gekauft habe, weil sie sofort ein Bild von irgendeinem durchgeknallten Vollblüter im Kopf haben.

Ich hatte nie irgendwelche Vorurteile gegen Araber und finde es sehr schade, dass diese Allrounder-Rasse „Shagya“ bisher noch keinen großen Einzug in die Freizeitreiterszene gefunden hat. Bei Gelegenheit werde ich hier mehr über die Shagya (Zucht) schreiben. Bis dahin muss dieses Video alleine Werbung für diese wunderbare Pferderasse machen:

In diesem Blogartikel erzähle ich, wie ich mein Pferd Wingardio kennen gelernt habe: Wie ich auf den Shagya kam

Foto und Video: Severin Klisch / KlischKlick


Falls Du Fragen hast, kannst Du mir gerne eine Nachricht an mail@pferdespiegel.com oder in den Kommentaren schreiben.
Ganz besonders würde ich mich hier über Kommentare von anderen Shagya-Fans freuen. Kennst Du die Rasse oder hast vielleicht sogar selber eine/n Shagya? Über Erfahrungsaustausch würde ich mich sehr freuen!

Willst Du keinen Artikel verpassen? Dann trage Dich für den Newsletter ein!

*